Forum

Aus dem Programm:

Soziale Mischung und stabile Nachbarschaften: Das Thema ist angesichts zunehmender sozialer Entmischung und teilweise bereits überforderter Nachbarschaften brandaktuell. Zunächst geht es um die Erkenntnisse einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Untersucht wurde zum einen die Mischungsstrategien von kommunalen, genossenschaftlichen und privatwirtschaftlichen Wohnungsunternehmen. Zum anderen entwickelte die durchführende Forschungsgruppe eine Handreichung, wie und an welchen Stellen im Wohnungsunternehmen auf die Mischung Einfluss genommen werden kann. Die Studie ist ein deutsch – schweizerisches Gemeinschaftsprojekt der TU Berlin mit dem Swiss Real Institute Zürich und der Zimraum GmbH Zürich. Referieren wird Dr. Joëlle Zimmerli, Geschäftsführerin der Zimraum. Im Anschluss geht es um die zukünftigen Herausforderungen bei der Wohnungsvergabe am Beispiel der Landeshauptstadt München. Monika Betzenbichler, Leiterin der Abteilung Soziale Wohnraumversorgung im Amt für Wohnen und Migration, gibt einen Einblick in ihre Arbeit.

Programm (PDF):

9:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung: Hans Maier, Hans Sartoris

Soziale Mischung und stabile Nachbarschaften Wie gelingt die richtige soziale Mietermischung? Erkenntnisse aus einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raum forschung (BBSR)
Dr. Joëlle Zimmerli, Geschäftsführerin, Zimraum GmbH, Zürich (Zuschaltung)

Stabile Nachbarschaften – Wohnungsvergabe vor neuen Herausforderungen – Impuls am Beispiel der Landeshauptstadt München
Monika Betzenbichler, Leiterin der Abteilung Soziale Wohnraumversorgung im Amt für Wohnen und Migration

11:00 Uhr Kaffeepause

Datum

8. Februar 2024, 9.30 –15.30 Uhr

Veranstaltungsort

Würzburg

Veranstalter